Im Check: Telefon- vs. Videosprechstunde

Im DIGI & HEALTH Check richten wir heute unsere Augen auf Telefon- und Videosprechstunden ...

 
 

Telefon- und Videosprechstunden sind  laut aktuellen Statistiken eine der beliebtesten Möglichkeiten für unsere Versorgung im Rahmen der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Die Entscheidung zwischen einem Telefonat und einer Videosprechstunde hängt von verschiedenen Faktoren ab.

            • Verfügbarkeit der Technologie (Geräte, Verbindung, digitale Kompetenz)
            • Art der Beschwerden 

Videosprechsstunden bieten die Möglichkeit des visuellen Kontaktes und kann für bestimmte medizinische Beratungen oder auch therapeutische Sitzungen vorteilhaft sein. Ein Telefonat ist möglicherweise praktischer , wenn keine Videoverbindgung verfügbar ist, oder eine schnellere Kommunikation erforderlich ist. Letzendlich sollte die Wahl davon abhängen, welche Methode die effektivste Kommunikation und die beste Versorgung ermöglicht. 

Fakt ist, diese Art  der Betreuung wird in Zukunft deutlich wachsen und “ist gekommen ist, um zu bleiben!”. Wir finden das wunderbar.

Mr. DIGI & MRS. HEALTH haben dieses Thema analysiert und teilen ihre Ergebnisse hier in diesem Video. Sei gespannt und erfahre, wie du in Zukunft deine Therapie aktiv mitgestalten kannst. 

Viel Spaß mit diesem Video!
Quelle:  DIGI & HEALTH

Welche Erfahrung hast du mit dieser Technologie gemacht? 
Wo siehst du Verbesserungspotential?
Bist du Hersteller solch einer Technologie? Dann nimm doch gerne Kontakt mit uns auf, damit wir über dein Priodukt sprechen können. 


Abonniere unseren Youtube-Kanal und empfehle DIGI & HEALTH gerne weiter!

Was dürfen wir für dich checken?

Das Angebot an digitalen Gesundheitsangeboten steigt täglich.

Wir stellen sie dir hier vor und betrachten Vor- und Nachteile.

Dabei steht für uns grundsätzlich der Nutzen für den Menschen im Mittelpunkt.

Teile den Beitrag:
Facebook
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email